Beratung 2018-02-12T13:41:41+00:00

    Beratung und Mediation

Wir führen Trennungs- und Scheidungsberatung, psychologische und psychosoziale Beratung sowie Rechtsberatung durch.

Unsere Beratung hat einen spezifischen Kontext interkulturellen Zusammenlebens im Blick, nämlich den innerhalb einer Partnerschaft, Ehe oder Familie. Das ist der Fall, wenn die Partner aus unterschiedlichen nationalen oder ethnisch-kulturellen Kontexten kommen.
Wenn einer der Partner aus einer eher traditionellen Gesellschaft kommt, der andere aber aus einer modernen, kann das zu bedeutenden Schwierigkeiten im Zusammenleben führen.

Eine Schwierigkeit kann auch darin bestehen, dass bei einer Trennung ein selbständiger Aufenthalt in Deutschland nur nach einigen Ehejahren möglich ist, wenn einer der Partner eingewandert ist und sein Aufenthalt von seiner Ehe mit einem oder einer Deutschen abhängt.

Unsere besondere Kompetenz, im interkulturellen Kontext zu beraten, liegt in unserer konzeptionellen Arbeit. Wir werten die Erfahrungen aus den Beratungen aus und adaptieren die gängigen Beratungsansätze auf den spezifischen kulturellen Background, die Probleme und Nöte unserer Klienten. Durch den Austausch zwischen unseren Beratern, die Rechtsberatung durchführen, und denjenigen, deren Schwerpunkt die psychologische Beratung ist, kennen alle unsere Berater die Auswirkungen, die das Ausländergesetz auf die Lebenswelt unserer Klienten haben kann.

Die Rechtsberatung umfasst die Themen: Aufenthaltsrecht, Arbeitserlaubnis, familienrechtliche Fragen im In- und Ausland, Eheschließung oder ­Scheidung, Eheverträ­ge und Einbürgerung, gleichgeschlechtliche Partnerschaften sowie die Adoption eines Kindes des ausländischen Partners oder der Partnerin. Diese Beratung wird von einer Anwältin oder einem Anwalt durchgeführt.

Diese mehrmalige Beratung umfasst eine Vielzahl von Themen:
Partnerschafts­-, persönliche­, soziale­, erziehungs-­, religions- und kulturelle Fragen, die im Kontext von Migrationsbiografien besondere Bedeutung bekommen. Die Beratung wird von einer Psychologin oder einem Psychologen durchgeführt.

Diese Beratung umfasst Themen wie Umgang mit Behörden, mit Diskriminierungserfahrung, Fragen interkulturellen Zusammenlebens, zweisprachige Erziehung, Umgang mit anderen Religionen und unterschiedlichen kulturellen Werten und Normen. Sie wird von einer Psychologin oder einem Psychologen durchgeführt.

Diese Beratung ist eine Hilfestellung für Paare, die über Trennung nachdenken, ihre Trennung schon konkret planen oder sich bereits getrennt haben. Sie wird von einer Psychologin oder einem Psychologen durchgeführt.

Die Mediation ist ein freiwilliges Verfahren zur Konfliktlösung, bei dem streitende Parteien mit Hilfe einer­ speziell ausgebildeten gegenüber beiden Parteien neutralen Mediatorin oder einem Mediator versuchen, eine einvernehmliche Regelung in einem festgefahrenen Konflikt zu finden. Auch dieses Verfahren erhält eine besondere Ausprägung in einem interkulturellen Kontext. Die Mediation wird von Mediatorinnen oder Mediatoren mit juristischen, psychologischen, sozialen oder pädagogischen Grundberufen und einer Zusatzweiterbildung durchgeführt. Alle verfügen ebenfalls über Erfahrungen, in einem interkulturellen Kontext zu arbeiten.

Termine

Mo, Do 10.00 – 14.00
Di, Mi 14.00 – 19.00

Termine nur nach telefonischer Vereinbarung

Psychologische Beratung bikultureller Paare und Familien
Anforderungen. Kompetenzen. Methoden
Binationaler Alltag in Deutschland
Ratgeber für Ausländerrecht und Internationales Familienrecht